OFFICE IMPART

Good To Talk

Good To Talk is talking about art, in a continuous sequence of different expressive possibilities and formats – in the form of lectures, panel discussions, monologues, debates, spoken or sung, informative or performative.

Good To Talk offers galleries, project spaces and art actors a platform for communicating art outside established structures such as exhibition spaces and exhibition stands. Cross-art approach, interdisciplinary collaborations, surprising interventions – Good To Talk extends the perception of art.

The program will focus on the question of the future of art education.
Answers to this question can be found not only in the art world itself, but also in science, technology and business; a look at social change reveals what role art will play in the future.
In Good To Talk 2019, art is to point beyond itself; the interdisciplinary approach becomes the leitmotif.

Good To Talk was founded in 2017 by the Berlin gallery owners Thomas Fischer, Sebastian Klemm, Daniel Marzona, Johanna Neuschäffer, Anne Schwanz and Tanja Wagner.

More here…

Photo Eike Walkenhorst

Good To Talk spricht über Kunst, in einer kontinuierlichen Abfolge verschiedener Ausdrucksmöglichkeiten und Formate – in Form von Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Monologen, Debatten, gesprochen oder gesungen, informativ oder performativ.

Good To Talk bietet Galerien, Projekträumen und Kunstakteuren eine Plattform für die Vermittlung von Kunst außerhalb etablierter Strukturen wie Ausstellungsräumen und Ausstellungsständen. Kunstübergreifender Ansatz, interdisziplinäre Zusammenarbeit, überraschende Interventionen – Good To Talk erweitert die Wahrnehmung von Kunst.

Im Mittelpunkt des Programms steht die Frage nach der Zukunft der Kunstvermittlung.
Antworten auf diese Frage finden sich nicht nur in der Kunstwelt selbst, sondern auch in Wissenschaft, Technik und Wirtschaft; ein Blick auf den gesellschaftlichen Wandel zeigt, welche Rolle die Kunst in Zukunft spielen wird.
In Good To Talk 2019 soll die Kunst über sich selbst hinausweisen; der interdisziplinäre Ansatz wird zum Leitmotiv.

Good To Talk wurde 2017 von den Berliner Galeristen Thomas Fischer, Sebastian Klemm, Daniel Marzona, Johanna Neuschäffer, Anne Schwanz und Tanja Wagner gegründet.

Mehr hier…

Photos Eike Walkenhorst

The Projects

The Artists

The Weeker

Newsletter

Sign up for our weekly newsletter – TheWeeker – for exhibition tips in Berlin and elsewhere.

Berlin

Book – Launch & Talk: Tyler Coburn und Adam Gibbons in Konversation mit Murat Adash, Friederike Sigler und Eva Wilson im KW – Studio. Gleich heute Abend und sicher cool.

↪︎ Wo: KW Studio, front house, 1st floor, Auguststr. 69, 10117 Berlin

Eröffnung „Letter from a Guarani Woman in Search of the Land Without Evil“ Patricia Ferreira Pará Yxapy bei Savy Contemporary im Rahmen des Forum Expanded der Berlinale. Die Ausstellug durchforscht das Archiv der audiovisuellen Reise von Patricia Ferreira Pará Yxapy, der aktivsten Vertreterin des brasilianischen indigenen Kinos. Klingt sehr gut, Details hier. 

 

↪︎ Wo: Savvy Contemporary, Plantagenstraße 31, 13347 Berlin

Buchvorstellung & Gespräch mit Julia Voss zu „Hilma af Klint. Leben und Werk 1862–1944“ Moderation Ingo Arend im Brecht Haus. Mit Sicherheit sensationell, schaut vorbei. Details hier.

↪︎ Wo: Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestraße 125, 10115 Berlin

Eröffnung ADLER, EHRENSTEIN, LEY bei Galerie Anton Janizewski. Super, schaut vorbei u.a. ja mit Anna Ehrenstein. Details hier.

↪︎ Wo: Galerie Anton Janizewski, Goethestraße 69, 10625 Berlin

Eröffnung „A perfect cone of snow“ Ulrik Møller im SMAC Berlin. Details hier

↪︎ Wo: SMAC Berlin, Linienstraße 57, 10119 Berlin

Performance „Cosmic Arbeitsamt“ Hassina Taalbi mit Maximilian Thiel in der Pogo Bar im KW. Hört sich gut an, Details hier. Anmeldungen im vorraus bitte an pogobar@kw-berlin.de

↪︎ Wo: Pogo Bar, KW – Institute for Contemporary Art, Auguststraße 69, 10117 Berlin

Eröffnung „A Silent Conversation“ mit Vajiko Chachkhiani & Reijiro Wada von Daniel Marzona bei Rolando Anselmi.

↪︎ Wo: Rolando Anselmi, Winsstraße 72, 10405 Berlin

Finissage „Bedeutende Menschen nennen mich ein Kind“ Benjamin Bernt & Janne Räisänen bei SCHWARZ CONTEMPORARY. Letzter Tag unserer Ausstellungskooperation von OFFICE IMPART und SCHWARZ. Wir sind da und geben Euch natürlich gern eine kleine Tour. Details hier. 

↪︎ Wo: SCHWARZ CONTEMPORARY, Sanderstraße 28, 12047 Berlin

Eröffnung „How Beautiful you are“Gruppenausstellung Kosmetiksalon Babette zu Gast im KINDL. Und um 18 Uhr gibt es eine Begrüßung & Performance mit Saralisa Volm und ab 20 Uhr auch Musik im Sudhaus. Klingt toll, Details hier.

↪︎ Wo: KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst, Am Sudhaus 3, 12053 Berlin

Frankfurt

Öffentliche Fürhung „Fantastische Frauen“ in der Schirn. Details zur Führung und Ausstellung hier.

↪︎ Wo: SCHIRN KUNST­HALLE FRANK­FURT, Römer­berg, 60311 Frank­furt

Hamburg

Öffentliche Führung „Installationen aus 25 Jahre Sammlung Falckenberg“ in den Hamburger Deichtorhallen / Sammlung Falckenberg. Details hier. 

↪︎ Wo: Deichtorhallen / Sammlung Falckenberg, Wilstorfer Str. 71, 21073 Hamburg – Harburg

Tel Aviv

Präsentation „Interconnected Chains“ im Goethe – Institut Tel Aviv. Filmscreenings im Rahmen von „The Wrong“, eine global online und offline stattfindende Biennale für Digitalkunst. Leider für uns nicht um die Ecke, aber sehr spannend. Mehr Details https://www.goethe.de/ins/il/de/m/ver.cfm?fuseaction=events.detail&event_id=21756946.

↪︎ Wo: Goethe-Institut Tel Aviv, Asia House, Weizmann St. 4, P.O.B. 3 36 91 Tel Aviv

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung