OFFICE IMPART

Discovery 128

Mit `Discovery 128` zeigt Christian August seine erste Einzelausstellung in München.

Folgt man Christian August auf Instagram, wird man Zeuge seiner Streifzüge durch die Stadt. Er teilt mit uns seine Faszination für Gebrauchsspuren, sichtbare Verwitterungs- und Kommunikationsprozesse im öffentlichen Raum. Man sieht dann Hauswände, Baustellen, Graffiti oder Straßenausschnitte mit Christians Blick, der das Gesehene schon im Foto als abstrakte Bilder einfängt. Für ihn sind diese gefundenen Alltagssituationen und Entdeckungen im urbanen Raum Inspiration.

Die Bilder von Christian August entstehen spontan und impulsiv. Die beobachteten Stadtlandschaften werden zu abstrakten Malereien. Ausgehend von einer monochromen Ebene und mit vollem Körpereinsatz, setzt er urbane Spuren und Zeichen auf die Leinwand. Man meint, in den rauschenden Grautönen Reste von Graffiti, angekratzte Betonwände oder architektonische Strukturen zu finden. Seine Arbeitsweise ist emotional und expressiv, dazu kommt die mechanische Bearbeitung der Oberfläche, die den Malereien eine sinnlich experimentelle Sprache geben. Die Schnelligkeit der Stadt spiegelt sich in der Geschwindigkeit des malerischen Prozesses wieder.
Dem Gegenüber setzt er klare abstrakte Flächen, als harter und eindeutiger Kontrast zu den gestischen Spuren. Diese meist dunkelblauen Setzungen geben Rückschlüsse zu architektonischen Räumen, bauen Ebenen, geben Tiefe und Ruhe.
Christian August findet so einen Weg, die Urbanität als Gefühl zu begreifen und als poetische Übersetzung von städtischem Raum in die Malerei zu transformieren.

In der Ausstellung Discovery 128 zeigt er neben seinen Malereien auch eine Wandcollage, bei der er mit ähnlichen Prinzipien vorgeht. Die Materialien benutzt er roh und unverändert, arbeitet vor allem mit Stoffen und Geweben und erobert so mit malerischen Prinzipien den Raum zurück.

Christian August „Discovery 128“
eine Kooperation von super+CENTERCOURT, München und OFFICE IMPART
12.10. – 04.11. 2019

Mehr hier.


The Projects

The Artists

The Weeker

Newsletter

Sign up for our weekly newsletter – TheWeeker – for exhibition tips in Berlin and elsewhere.

Arnsberg

Eröffnung 'In Limbo’ von Ariel Reichmann im Kunstverein Arnsberg. Details hier.

↪︎ Wo Kunstverein Arnsberg, Königstraße 24, 59821 Arnsberg

Berlin

Ausstellung 'Zugunsten der Gegend’ mit Christian August, Susanne Bonowicz, Lena Marie Emrich und Moritz Neuhoff bei BerlinDecks von OFFICE IMPART. Für alle, die es bisher noch nicht geschafft haben: am Donnerstag und Freitag gibt es noch ein letztes Mal die Möglichkeit, unsere Ausstellung und das Außenprojekt von KLUB7 zu besichtigen – Kommt vorbei, wir freuen uns! www.officeimpart.com

↪︎ Wo: OFFICE IMPART @ BerlinDecks, Friedrich-Krause-Ufer 16–21, 13353 Berlin

11. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst „Der Riss beginnt im Inneren“. Letzte Woche hat der vierte Teil der 11. Berlin Biennale begonnen, die zwischen September 2019 und Juli 2020 bereits in den drei Abschnitten exp. 1, exp. 2 und exp. 3 stattfand und nun mit dem „Epilog“ ihren Abschluss findet. Im KW Institute for Contemporary Art, im Gropius Bau, in der daadgalerie und in den Räumen der Biennale bei ExRotaprint im Wedding wird es noch bis zum 1. November verschiedene Ausstellungen und ein vielfältiges Begleitprogramm geben, wie z.B. den Tandem-Donnerstag im KW. Sehr spannend! Details hier.

↪︎ Wo: KW Institute for Contemporary Art, Auguststraße 69, 10117 Berlin

Ausstellung Mixed Feelings mit Grit Richter bei Galerie Tanja Wagner. Infos gibt’s hier.

↪︎ Wo: Galerie Tanja Wagner, Pohlstraße 64, 10785 Berlin Tiergarten

Ausstellung 'Taumel’ mit Felix Kiessling bei alexander levy. Infos hier.

↪︎ Wo: alexander levy, Rudi-Dutschke-Strasse 26, 10969 Berlin

Ausstellung 'Dedicated to Life’ Seth Price bei Isabella Bortolozzi. Mehr Infos hier.

↪︎ Wo: Galerie Isabella Bortolozzi, Schöneberger Ufer 61, 10785 Berlin

Ausstellung 'Jungle Memory’ von Andreas Greiner bei Dittrich & Schlechtriem. Details hier.

↪︎ Wo: DITTRICH & SCHLECHTRIEM, Linienstrasse 23, 10178 Berlin

Ausstellung von Ambera Wellmann bei Kraupa – Tuskany Zeidler. Details hier.

↪︎ Wo; Kraupa-Tuskany Zeidler, Kohlfurter Straße 41/43, 10999 Berlin

Ausstellung Olafour Eliasson bei neugerriemschneider.

↪︎ Wo: neugerriemschneider, Linienstr. 155, 10115 Berlin

Ausstellung 'Space is time’ Andreas Gursky bei Sprüth Magers. Details hier.

↪︎ Wo: Sprüth Magers, Oranienburger Str. 18, 10178 Berlin

Ausstellung 'Dolorem Ipsum’ Anna K.E. bei Barbara Thumm. Details hier.

↪︎ Wo: Galerie Barbara Thumm, Markgrafenstr. 68, Passage, 10969 Berlin

Frankfurt

Ausstellungseröffnung 'L’esprit’ der Absolventen von der Städelschule von 2020 im PORTIKUS, kuratiert von Sophie Buscher und Alke Heykes. Go go go! Infos gibt’s hier.

↪︎ Wo: PORTIKUS, Alte Brücke 2 / Maininsel, 60594 Frankfurt am Main

Instagram

'ask me anything’ IGTV – Interview Serien bei Good To Talk. Wer die Kurzinterviews die letzte Woche noch nicht alle geshen hat, jetzt sind sie alle online auf Instagram und auch auf der Website: www.goodtotalk.de

↪︎ https://www.instagram.com/goodtotalkberlin/

Ulm

Eröffnung 'Dorf 4 – die Letzte’ Dennis Buck, Andi Fischer, Michael Günzer und Conny Maier im Kunstverein Ulm. MEGA. Details hier.

↪︎ Wo: Kunstverein Ulm, Kramgasse 4, 89073 Ulm

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung